Zukünftige Archäologen unterstützen

Hier könne Berichte, Pressemitteilungen, Links oder ähnliches zu historischen und archäologischen Themen eingestellt werden.
Hinweis: Dieser Bereich ist öffentlich einsehbar und kann von Suchmaschinen durchsucht werden.

Zukünftige Archäologen unterstützen

Beitragvon Sirona » Di 14. Feb 2017, 15:20

Hallo,

hier eine sehr interessante Seite von Studenten der Universität Göttingen (auf FB, ob noch eine eigener Homepageblog kommt, weiß ich jetzt nicht), die sich intentsiv mit der Glockenbecher-Kultur beschäftigen und diese Seite zukünftig mit neuem Wissen zu dieser Kultur füllen wollen. Sie haben auch eine Ausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum mit gestaltet über die neusten Forschungsergebnisse zu diesen geheimnisvollen Leuten der grauen Vorzeit - vor allem in Bezug auf ihre ungewöhnlichen Bestattungssitten und die sozialen Umstände, die daraus geschlossen werden können.

"Diese Studenten sind die Archäologen von morgen und benötigen jede Unterstützung aus der Bevölkerung, die sie kriegen können, damit sie uns später weiterhin mit neuem Wissen über die Vergangenheit versorgen können werden. Daher die Bitte eines Initiators dieser Seite zu liken, zu teilen und das Projekt bekannt gemacht wird!"

Hier einiges Wissenswerte zur Glockenbecher-Kultur:

"In den letzten Tagen der Steinzeit tauchte zwischen Nordafrika und Nordeuropa eine geheimnisvolle Gruppe von Menschen auf, die der Archäologie bis heute Rätsel aufgibt: Wir wissen nicht wer sie waren, aber ihre Lebensweise bezeichnen wir als "Glockenbecher-Kultur" (nach den charakteristisch geformten Gefäßen die sie schufen).

Sie unterschieden sich stets in einigen Punkten von der ansässigen Bevölkerung: Sie waren sehr sportlich und wurden uralt, sie waren reich und brachten in viele Gegenden das erste Metall, und sie blieben immer nur ein paar Generationen am selben Ort um dann weiter zu ziehen.

Aber ob es jetzt ein geschlossenes Volk aus Migranten war, oder nur ihre Lebensweise wie ein Trend hier und dort aufflackerte und wieder abschwächte, oder ob lediglich ihre Waren weiterverhandelt wurden.... all dies wissen wir noch nicht genau.

Vor ca. 20 Jahren fand man bei Tagebauarbeiten in Schöningen (bei Braunschweig) einen ganzen Haufen von Gräbern der Glockenbecher-Kultur, der außerordentlich gut untersucht wurde. Archäologen und Anthropologen haben Hand in Hand gearbeitet und zahlreiche erstaunliche Erkenntnisse über diese Menschen und ihre Lebensweise gewinnen können."

https://www.facebook.com/St%C3%BCck-f%C ... ts&fref=ts
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 982
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 223 Mal
Wurde bedankt: 127 Mal

Zurück zu Archäologie & Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Information

Das Team • Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

cron