politische Aussagen?

In diesem Forum soll es um Termine für Stammtische und Veranstaltungen-Stammtische, um Informationen zu Änderungen auf der Webseite des Celtoi e. V. und andere interessante Aktionen und Projekte gehen.
Hinweis: Dieser Bereich ist öffentlich einsehbar und kann von Suchmaschinen durchsucht werden.

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Sucher » Di 16. Dez 2014, 19:52

Die Idee mit der Initiative klingt gut. Eigentlich ist es fast immer gut, die Initiative zu ergreifen. Ich kann gerne mal mit den Vorstandskolleginnen und -kollegen der heidnischen Vereine darüber sprechen.

Von mir aus kann jede(r) anhängen wo sie/er möchte. Aber natürlich immer vor dem Hintergrund der in der Präambel und der Satzung definierten Werte. Sonst bräuchten wir den Maßstab dieser Werte nicht.

Davon abgesehen ist es mir natürlich nach wie vor wichtig, auch meine persönliche Meinung zu haben und diese auch zu äußern.
www.abnoba-bogenbau.de

Touta der Nemeter

Cuimhnich có leis a tha thu (Gedenke der Menschen, von denen Du abstammst)
Benutzeravatar
Sucher
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 2576
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 11:55
Wohnort: Bruchsal
Hat gedankt: 67 Mal
Wurde bedankt: 293 Mal
Persönlicher Text: Langbogenbauer
Glaube: Celtoi
Lebensweg: Krieger. Aber kein Soldat.
Touta: Touta der Nemeter

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Sedocoinios » Mi 17. Dez 2014, 06:53

Humanismus... eine gute Philosophie.
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 873
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 6 Mal
Wurde bedankt: 87 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Sedocoinios » Mi 17. Dez 2014, 06:53

Humanismus... eine gute Philosophie.
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 873
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 6 Mal
Wurde bedankt: 87 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Sirona » Mi 17. Dez 2014, 11:02

Gleich mal doppelt bekräftigt :2thumbs:
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 963
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 219 Mal
Wurde bedankt: 127 Mal

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Cosán geal » Do 1. Jan 2015, 21:00

Eine interessante und sehr wichtige Dikussion. Schon seit Jahren bin ich Mitglied in einem anderen heidnischen Forum. Dort gibt es seit ich dabei bin einen Beitrag der Leitung, der über allen anderen steht. "Wir distanzieren uns von rechtsradikalem Gedankengut!" Das gefällt mir gut. Daher begrüße ich auch hier die Bestrebungen eine politische Aussage zu verfassen. Ich glaube nämlich auch, dass die Heidenszene mit Vorurteilen belastet ist.
Cosán geal
Setzling
Setzling
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 10. Nov 2014, 20:54
Hat gedankt: 2 Mal
Wurde bedankt: 4 Mal

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Sucher » Do 1. Jan 2015, 21:36

Cosán geal hat geschrieben:Ich glaube nämlich auch, dass die Heidenszene mit Vorurteilen belastet ist.


Klar. Sie wurde ja auch schon deftig missbraucht. Leider nutzt sich solcher Missbrauch nicht durch wiederholte Anwendung ab.
Deswegen müssen wir wachsam bleiben.
Auch, wenn es den potentiellen Missbrauchern nicht gefällt und sie deshalb einschlägige Sprüche absondern.
www.abnoba-bogenbau.de

Touta der Nemeter

Cuimhnich có leis a tha thu (Gedenke der Menschen, von denen Du abstammst)
Benutzeravatar
Sucher
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 2576
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 11:55
Wohnort: Bruchsal
Hat gedankt: 67 Mal
Wurde bedankt: 293 Mal
Persönlicher Text: Langbogenbauer
Glaube: Celtoi
Lebensweg: Krieger. Aber kein Soldat.
Touta: Touta der Nemeter

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Vailos » Sa 3. Jan 2015, 07:55

Cosán geal hat geschrieben:"Wir distanzieren uns von rechtsradikalem Gedankengut!" Das gefällt mir gut. Daher begrüße ich auch hier die Bestrebungen eine politische Aussage zu verfassen.


Wobei ich (mittlerweile) ein wenig Schwierigkeiten habe, stets mich über "gegen etwas" zu definieren. Das ist ein Hintergrund für meine Überlegungen, klare, heutige Aussagen zu einem heidnischen Humanismus zu fassen.

Ich fände es etwas beruhigender, sich "für etwas" auszusprechen. Für etwas, welches das, wogegen wir sind, von vorneherein ausschließt.

Wir bekennen uns zum Beispiel zum Universalismus, also FÜR etwas. Der Blut und Boden Ideologien ausschließt, und jedem Menschen, gleich welcher Hautfarbe oder Herkunft zugesteht, genauso Celtoi wie wir sein zu können.
Die Sicht, die wir auf die Kelten haben, sagt mehr über uns aus, als über die Kelten selbst.


Ich bin glücklich. So einfach ist das.
Benutzeravatar
Vailos
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 00:13
Hat gedankt: 230 Mal
Wurde bedankt: 182 Mal
Glaube: gallischer Polytheismus
Lebensweg: Denker und Kämpfer
Touta: Touta Treveron - Mediomatriker

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Sedocoinios » Sa 3. Jan 2015, 10:50

Universalismus und Humanismus sind gute Sachen, aber nichtunbedingt etwas keltisches. Das macht aber auch nichts.
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 873
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 6 Mal
Wurde bedankt: 87 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Vailos » Sa 3. Jan 2015, 11:04

Ich möchte auch ausnahmsweise nicht nur für Kelten definieren, sondern einen großen Teil des Heuheidentums mit einbeziehen. Also auch die germanischen Richtungen Asatru und Firne Sitten. Und natürlich auch Wicca und Neudruiden. Die in diesen Grundfragen ein identisches Weltbild wie wir pflegen.
Die Sicht, die wir auf die Kelten haben, sagt mehr über uns aus, als über die Kelten selbst.


Ich bin glücklich. So einfach ist das.
Benutzeravatar
Vailos
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 1686
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 00:13
Hat gedankt: 230 Mal
Wurde bedankt: 182 Mal
Glaube: gallischer Polytheismus
Lebensweg: Denker und Kämpfer
Touta: Touta Treveron - Mediomatriker

Re: politische Aussagen?

Beitragvon Werdandi » Sa 3. Jan 2015, 11:34

Nur mal so nebenbei. Läuft das jetzt vereinsübergreifend? Ich meine, so wie die Stellungnahme von Fritzlar?

Anál nathrach, orth’ bháis’s bethad, do chél dénmha
das wyrd schon
Ich bewahre meinen Glauben, bis der Himmel auf mich fällt und mich zerschmettert, bis die Erde sich öffnet und mich verschlingt, bis das Meer über mir zusammenschlägt.
Erst wenn die Drachen wieder frei fliegen ist mein Tun in dieser Welt beendet. Dann kehre ich heim zu Dir um die Fäden des Schicksals neu zu weben.
Benutzeravatar
Werdandi
Bäumchen
Bäumchen
 
Beiträge: 1124
Registriert: Do 14. Feb 2013, 16:18
Hat gedankt: 10 Mal
Wurde bedankt: 86 Mal
Persönlicher Text: Norne und Drachenreiter
Glaube: Keltogermane
Lebensweg: Hexe,Dise,Seidkona
Touta: Nerthusstamm

VorherigeNächste

Zurück zu Aktivitäten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Information

Das Team • Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

cron