Mos Maiorum

Öffentlich einsehbar! Was historisch bei den alten Völkern nachzuweisen ist und als Grundlage für Rekonstruktionen dienen kann.
Hinweis: Dieser Bereich ist öffentlich einsehbar und kann von Suchmaschinen durchsucht werden.

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Mac » Do 20. Jul 2017, 12:19

Sedocoinios hat geschrieben:Kommen wir damit denn hin? Zu den nemid in irland zählten auch die flaith und aire, die "adligen" alandbesitzer und keine abgabel leistenden freien bauern... Damit wären wir bei ner art " upper class" ... Also nichts was kultspezifisch oder sakral wäre..


Die fláithach ja, aber nicht die aireach. (Look it up: Stefan Zimmer: Die Kelten. 2004. S. 162.)

Wie ich schon schrieb: Näher kommen wir im Altirischen nicht ran.
Mac
Büschlein
Büschlein
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Sep 2016, 21:58
Wohnort: Vicus Bonnensis
Hat gedankt: 19 Mal
Wurde bedankt: 30 Mal
Lebensweg: Trickster
Touta: Batavi

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Vailos » Do 20. Jul 2017, 17:40

Mac hat geschrieben:Wie ich schon schrieb: Näher kommen wir im Altirischen nicht ran.


Ich glaube, dass Sedocoinios eher nach einem allgemeinen, wissenschaftlichen Ersatzbegriff für Priester sucht. Weil ich ja immer rumnörgele.

Was ist denn, wenn man da einfache von Kultpersonen spricht? Die kultische Handlungen vollziehen? Da kann dann der Vate, der Priester, der Teilzeitgode und der römische Sacerdos gleichermaßen untergebracht werden. Bei Rabbi und Imman passt das dann auch.
Die Sicht, die wir auf die Kelten haben, sagt mehr über uns aus, als über die Kelten selbst.


Ich bin glücklich. So einfach ist das.
Benutzeravatar
Vailos
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 1786
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 00:13
Hat gedankt: 235 Mal
Wurde bedankt: 194 Mal
Glaube: gallischer Polytheismus
Lebensweg: Denker und Kämpfer
Touta: Touta Treveron - Mediomatriker

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Sedocoinios » Fr 21. Jul 2017, 02:22

Kultpersonal wär son ding ja
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 943
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 10 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Sedocoinios » Fr 21. Jul 2017, 02:43

@ mac

Gut dass ich dich dazu nefragen kann... Was ich bisher so zusammengelesen hatte liess mich die sache so deuten:

Die flaithe sind im prinzip auch aire, aber aire die sozusagen aufgestiegen sind in den nemid status.

Die doernemid sind nicht wirklich " nicjt- nemid" sondern eher sowas wie " teilprivilwgierte" die auch am nemid status teilhaben aber im gegensatz zu den soernemid nicht alle privilegien der nemid geniessen.

Auch dass filidh und saer prinzipiell doernemid sind, aber zu soernemid werden können wenn sie zb einen bestimmten grad oder titel nachweisen können (ollamh zb).

Zählt der aire , oder teile der aire, nicht auch zu den doernemid? Den minderprivilegierten nemid?
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 943
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 10 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Mac » Fr 21. Jul 2017, 06:19

Kurz, weil muss jetzt zur Arbeit:

sóernemed - freie Nemed (Druiden, Barden, hohe Fürsten, später dann der Klerus vom Abt aufwärts.)
dóernemed - abhängige Nemed (Ärzte, Kunsthandwerker, Kleinkünstler, Juristen, Juweliere, Musiker...)

Der Wiki-Artikel "Early Irish Law" gibt das alles ganz gut wieder.

Und es heißt nemEd, du kannst mir nicht erzählen, dass der Fehler von deinem Handy kommt. Zu regelmäßig. ;)
Mac
Büschlein
Büschlein
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Sep 2016, 21:58
Wohnort: Vicus Bonnensis
Hat gedankt: 19 Mal
Wurde bedankt: 30 Mal
Lebensweg: Trickster
Touta: Batavi

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Sedocoinios » Fr 21. Jul 2017, 08:20

Hmm wirklich detailliert geht der artikel aber auf die nemed und aire nicht ein...

Ich dachte nemid wär der korrekte plural von nemed. Die texte die ich gelesen hatte wiesen abweichende schreibweisen auf nimid, neimid, neimidh... Ich dachte nemed- nemid wär die gängigste form.
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 943
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 10 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Mac » Fr 21. Jul 2017, 14:18

Sedocoinios hat geschrieben:Hmm wirklich detailliert geht der artikel aber auf die nemed und aire nicht ein...

Ich dachte nemid wär der korrekte plural von nemed. Die texte die ich gelesen hatte wiesen abweichende schreibweisen auf nimid, neimid, neimidh... Ich dachte nemed- nemid wär die gängigste form.


Guck unten bei den Links.

Ich verwende die normalisierte Schreibweise und zwar meistens so wie "Leute" ohne Singular.
Mac
Büschlein
Büschlein
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Sep 2016, 21:58
Wohnort: Vicus Bonnensis
Hat gedankt: 19 Mal
Wurde bedankt: 30 Mal
Lebensweg: Trickster
Touta: Batavi

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Mc Claudia » Sa 22. Jul 2017, 11:33

Lieber Vailos,

sorry für mein kurzes Einmischen. Aber auf diese Deine Frage gibts wohl eine ziemlich einfache Antwort:

Vailos hat geschrieben:Gib mir doch einfach einen guten Grund, ausser zeitgenössischen Angewohnheiten, Schamanen, Rabbiner, Druiden und den nebenberuflich orakelnden germanischen Sippenvorstand gleichermaßen "Priester" zu nennen. Dann renne ich nicht weiter.


Was vereinigt einen orakelnden Sippenvorstand eines germanischen Stammes (Orakeltyp), einen Druiden (elitärer theokratischer politisch wichtiger vielwissender Oberheini), Schamane (Allgemeinbegriff für Trancereisende Gemeinschaftszusammenhaltende spirituelle und heilende Stammeswichtige Leute), Rabbiner (jüdischer Philosphischer sehr gescheiter Geistlicher):

Die Tatsache, dass all diese Leute innerhalb ihrer Gemeinschaft (Stamm, Familie, Staat, Königreich, Clan, Imperium, Sekte, religiöse Gemeinschaft ...) durch ihre religiöse/magische/spirituelle Funktion von dieser ihrer Gemeinschaft genau dafür respektiert werden, weil sie genau das aufgrund der bei ihnen üblichen Kultur/Tradition und Religion/Magie/Spiritualität machen.

Geht wörtlich vielleicht einfacher, aber ungefähr so würde ich den modernen übergeordneten Begriff "Priester/in" verstehen (gilt natürlich nur für die deutsche Sprache, in anderen Sprachen finden sich sicher andere Überbegriffe).
:geek:
Ymborth anwiredd yw aur ac arian.
"Die Nahrung des Unrechts sind Gold und Silber."
(Kymrisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Mc Claudia
Setzling
Setzling
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 11:00
Wohnort: Wien
Hat gedankt: 0 Mal
Wurde bedankt: 14 Mal
Persönlicher Text: polytheistische Freidenkerin
Glaube: Celtic Recon
Lebensweg: Philosophin
Touta: Vindobona

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Vailos » Sa 22. Jul 2017, 11:44

Hi, Mc Claudia, fürs Mitreden brauchts doch keine Entschuldigung...

Die Problematig liegt darin, dass eben ein Funktionsträger als Überbegriff für alles herhält. Also der aus dem römischen Kontext stammende, durch sakramentalfunktionelle unbedingte Mittlerrolle legitimierte Priester. Der eben eine gewisse Inhaltsfunktion in der Wahrnehmung besitzt, die dannzum Beispiel auf einen Lehrstand der Druiden übertragen wird. Und damit zum Beispiel die Vaten, die unter Umständen sogar eher dieses Bild bedienten, hintenüberfallen.

Und wenn ich deine Auflistung mal erweitern darf: ... einen orakelnden Sippenvorstand eines germanischen Stammes (Orakeltyp), einen Druiden (elitärer theokratischer politisch wichtiger vielwissender Oberheini), Schamane (Allgemeinbegriff für Trancereisende Gemeinschaftszusammenhaltende spirituelle und heilende Stammeswichtige Leute), Rabbiner (jüdischer Philosphischer sehr gescheiter Geistlicher), Priester (katholischer kultleiter und Bewahrer kirchlicher Lehren) - das alles sind dann "Priester". Da wirds absurd. Meiner unbedingten Meinung nach.
Die Sicht, die wir auf die Kelten haben, sagt mehr über uns aus, als über die Kelten selbst.


Ich bin glücklich. So einfach ist das.
Benutzeravatar
Vailos
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 1786
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 00:13
Hat gedankt: 235 Mal
Wurde bedankt: 194 Mal
Glaube: gallischer Polytheismus
Lebensweg: Denker und Kämpfer
Touta: Touta Treveron - Mediomatriker

Re: Mos Maiorum

Beitragvon Sedocoinios » Sa 22. Jul 2017, 11:50

Find ich nicjt dass es da absurd wird. Allein das spektrum was einen priester bei christen ausmacht ist doch schon so gross dass es mit allen crosscultire examples die du genannt hadt gut mithalten kann...
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 943
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 10 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

VorherigeNächste

Zurück zu Geschichtliche Glaubenspraktiken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Information

Das Team • Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

cron