Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Öffentlich einsehbar! Für alle Themen um den rekonstruierten keltischen Glauben.
Hinweis: Dieser Bereich ist öffentlich einsehbar und kann von Suchmaschinen durchsucht werden.

Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Ollototarus » Mo 24. Jul 2017, 20:02

Hallo zusammen,

ich interessiere mich für keltisch-germanische Übergänge, Vermischungen, Kontakte, Gemeinsamkeiten, Verwandtschaften etc etc.. ihr wisst schon was ich meine.
Dies ist wohl dem Umstand geschuldet das ich in einer keltisch-germanischen Übergangszone aufgewachsen bin und lebe: Mittelhessen Lahn-Taunus-Main.
Dieser Thread soll jedoch nicht auf diese Gegend allein bezogen sein, sondern betrifft sämtliche keltisch-germanischen Berührungspunkte.
Auch einfache Literaturhinweise und Links zum Thema gehören hierher. Immer her damit ;)
Ich verstehe diesen Thread als Linksammlung und Diskussionsplattform für alles rund ums Thema.

Ich fange mal an mit Arbeiten, die mir zum Thema bekannt sind:
"Die Deutschen und die Nachbarstämme: Lexikalische und strukturelle Sprachkontaktphänomene entlang der keltisch-germanischen Übergangszone." von Stefan Schumacher (2007)
"WODAN AUS DEM WALDE UND ANDERE FORSCHUNGSGESCHICHTLICHEN LEICHEN, EXHUMIERT*" von Ludwig Rübekeil (2001)
"Diachrone Studien zur Kontaktzone zwischen Kelten und Germanen." von Ludwig Rübekeil Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2002. IX und 498 Seiten.
"Rezension zu ´Diachrone Studien zur Kontaktzone zwischen Kelten und Germanen.´" von Stefan Zimmer
Benutzeravatar
Ollototarus
Keimblatt
Keimblatt
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 19:46
Hat gedankt: 0 Mal
Wurde bedankt: 1 Mal

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Mac » Mo 24. Jul 2017, 20:07

Danke, dass du meinen alten Prof (S.Zimmer) zitierst. :) Ich sag da später was zu.
Mac
Büschlein
Büschlein
 
Beiträge: 339
Registriert: So 11. Sep 2016, 21:58
Wohnort: Vicus Bonnensis
Hat gedankt: 20 Mal
Wurde bedankt: 43 Mal
Lebensweg: Trickster
Touta: Batavi

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Ollototarus » Mo 24. Jul 2017, 20:34

@Mac: Schön zu hören das Du Prof Zimmer kennst. Dann kannst Du dessen Arbeit bestimmt gut einschätzen. Deine Meinung würde ich interessieren.

Weitere Links zum Thema:
Keltische und Germanische Siedlungsgebiete vor der Eroberung Germaniens durch die Römer

Bild

Bild

Die EInträge in der Celtoipedia gehören natürlich auch hierher:
Keltogermanen
Keltogermanische Gottheiten
Benutzeravatar
Ollototarus
Keimblatt
Keimblatt
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 19:46
Hat gedankt: 0 Mal
Wurde bedankt: 1 Mal

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Ollototarus » Di 25. Jul 2017, 19:34

Einer (von mehreren) strittigen Stämmen und mitten in der keltisch-germanischen Übergangszone zu finden gewesen: Die Ubier

Hier wird ausgiebig und informationsreich über die Ubier diskutiert:
"Die Ubier - Germanen oder Kelten?"
Benutzeravatar
Ollototarus
Keimblatt
Keimblatt
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 19:46
Hat gedankt: 0 Mal
Wurde bedankt: 1 Mal

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Vailos » Di 25. Jul 2017, 20:08

In der Celtoipedia hat Sedoicoinos mal einen recht umfangreichen Artikel über die Ubier verfasst:

http://wiki.celtoi.org/Ubier
Die Sicht, die wir auf die Kelten haben, sagt mehr über uns aus, als über die Kelten selbst.


Ich bin glücklich. So einfach ist das.
Benutzeravatar
Vailos
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 1813
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 00:13
Hat gedankt: 240 Mal
Wurde bedankt: 196 Mal
Glaube: gallischer Polytheismus
Lebensweg: Denker und Kämpfer
Touta: Touta Treveron - Mediomatriker

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Sedocoinios » Mi 26. Jul 2017, 06:32

hmm ja... so ganz glücklich bin ich mit meinen Artikeln zu dem Thema aber nicht...
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 944
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 10 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Vanatrix » Sa 4. Nov 2017, 18:46

Ein Buchtipp, der mir neulich bei Prof. Maier begegnet ist:

"Celtic Influences in Germanic Relgion: a survey", Autor: Matthias Egeler.

Interessiert das jemanden? Habe selbst leider keine Zeit es zu lesen.
~~Das Göttliche ehren, Gutes tun, Sich in Tapferkeit üben~~
***
~~Vollständig in der Gegenwart leben, Tradition und Ahnen würdigen, die Stimme des Morgen vernehmen ~~
Benutzeravatar
Vanatrix
Büschlein
Büschlein
 
Beiträge: 313
Registriert: Do 25. Jul 2013, 12:08
Wohnort: Tübingen
Hat gedankt: 121 Mal
Wurde bedankt: 13 Mal
Glaube: Weltoffener Christ
Lebensweg: Druide

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Sirona » So 5. Nov 2017, 11:09

Ein Fachbuch auf englisch übersteigt leider meine Kenntnisse.
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 1025
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 241 Mal
Wurde bedankt: 130 Mal

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Sucher » So 5. Nov 2017, 12:35

Sirona hat geschrieben:Ein Fachbuch auf englisch übersteigt leider meine Kenntnisse.


Genau so geht es mir auch.
www.abnoba-bogenbau.de

Bild

Cuimhnich có leis a tha thu (Gedenke der Menschen, von denen Du abstammst)
Benutzeravatar
Sucher
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 2720
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 11:55
Wohnort: Bruchsal
Hat gedankt: 72 Mal
Wurde bedankt: 312 Mal
Persönlicher Text: Langbogenbauer
Glaube: Celtoi
Lebensweg: Krieger. Aber kein Soldat.
Touta: Touta der Nemeter

Re: Keltisch-Germanisch: Übergänge, Vemischungen

Beitragvon Vanatrix » So 5. Nov 2017, 17:33

Zumindest der Autor ist ein deutscher. Auch auf der Verlagsseite habe ich das Buch nur auf englisch vorgefunden: https://www.utzverlag.de/catalog/series/143
Hier zeigen sich aber auch viele andere Publikationen, die spannend klingen.

Vielleicht schaue ich mal, ob ich die Literaturliste des Autors auftreiben kann. Die soll ziemlich brauchbar sein. ;)
~~Das Göttliche ehren, Gutes tun, Sich in Tapferkeit üben~~
***
~~Vollständig in der Gegenwart leben, Tradition und Ahnen würdigen, die Stimme des Morgen vernehmen ~~
Benutzeravatar
Vanatrix
Büschlein
Büschlein
 
Beiträge: 313
Registriert: Do 25. Jul 2013, 12:08
Wohnort: Tübingen
Hat gedankt: 121 Mal
Wurde bedankt: 13 Mal
Glaube: Weltoffener Christ
Lebensweg: Druide

Nächste

Zurück zu Keltischer Rekonstruktionismus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Information

Das Team • Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

cron