Altäre

Öffentlich einsehbar! Für alle Themen um den rekonstruierten keltischen Glauben.
Hinweis: Dieser Bereich ist öffentlich einsehbar und kann von Suchmaschinen durchsucht werden.

Re: Altäre

Beitragvon Sedocoinios » Mo 14. Sep 2015, 15:17

von meinem persönlichen oder dem erwähnten Rasensodenaltar?

meiner sieht momentan so aus: https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... a8a15191b1

nicht so schön aber es ist halt ein profaner Altar...
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 932
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 9 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Altäre

Beitragvon Sirona » Mo 14. Sep 2015, 20:34

Also ich finde ihn toll. Wen haste denn da alles stehen neben Cernnunos? Sind da einige selber gemacht?

Aber Du hast auch von einem "kleinen" Cairn draußen geschrieben?
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 975
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 222 Mal
Wurde bedankt: 127 Mal

Re: Altäre

Beitragvon Sedocoinios » Di 15. Sep 2015, 11:58

ganz links ist eine Matrona, die kann man leider auf dem foto nicht erkennen, dann kommt Ogmios, ein Steingesicht von Esus, eine Brigantia, ein Belatucadros eine keltische Venus und rechts Cernunnos... die sind alle selber gemacht.

Zwischen drin stehen aber noch ein Hotei eine Isis-Postkarte und eine bisher nicht identifizierte kone...letztere ist ein Fundstück aus meinem alten Keller.

Der "Carnos"?

Ja der sah einmal so aus: https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... 3aa81c47ae
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 932
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 9 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Altäre

Beitragvon Sirona » Sa 19. Sep 2015, 16:01

Hi Samonios,

vielen Dank für die Rückmeldung. Die Figuren sind toll. ^^ Ich habe einmal versucht eine selbst zu gestalten, war gar nicht einfach bes. wenn es darum geht einzelne Details herauszuarbeiten. Meine ist dann auch ziemlich plump geworden. Hier mal ein Foto. Soll aber keine Göttin sein, sondern eine schöne, füllige weibliche Figur. :^^:

Bild

Ansonsten habe ich gekaufte Repliken. Meine "Altäre" sind überall in der Wohung verteilt. Hier eine Matrone -, eine römische Replike auf dem Küchensims:

Bild

Dann stehen hier neben den 3 Matres (nur als Foto), noch die Sirona, ein Cernnunosanhänger (sieht man jetzt aber nicht) und die Kuan Yin hat sich auch noch dazu gesellt. Lange Geschichte wie es zur Bodhisattva kam. Die Wurzeln ihres Kults habe ich recherchiert liegen in Indien. Dann passt es ja über paar Ecken. :D

Bild

Dann wird noch das Ogamset von Eulen bewacht. ;)

Bild

Und ne Venus habe ich auch. Wenn auch nicht direkt als Göttin verehrt als vielmehr noch ein Überbleibsel aus meiner feministischen Spiritzeit.

Bild

Wer hat noch schöne Fotos? ^^
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 975
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 222 Mal
Wurde bedankt: 127 Mal

Re: Altäre

Beitragvon Sirona » Sa 19. Sep 2015, 17:42

So könnte vllt der "Carnos" aussehen. Mit dem Ergebnis bin ich noch nicht zufrieden. Wildschweine wühlen dort gerne und "liefern" die Steine. Moccussegen. ;)

Bild

Bild

Oder im Doppelpack?

Bild
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 975
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 222 Mal
Wurde bedankt: 127 Mal

Re: Altäre

Beitragvon Sedocoinios » So 20. Sep 2015, 12:19

Schöne Fotos... Die selbstgemachte tonfigur gefällt mir sehr gut...
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 932
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 9 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Altäre

Beitragvon Sirona » So 20. Sep 2015, 20:50

Ui, danke. ^^

Ich habe mir nochmal den Kosbacher Altar angeschaut. Die Steinsetzung wird ins 6.-5. Jahrhundert (Hallstattkultur) vor unserer Zeit datiert. Hier nochmal ein Foto des Altars, der als Replik am Originalfundplatz zusehen ist:
http://www.uf.uni-erlangen.de/kosbach/p ... hichte.JPG

Die kleinen Steinpfeiler sehen wie Minimenhire aus. Vor einem Jahr gab es eine Ausstellung anläßlich der 100jährigen Entdeckung des Altars bzw. der Anlage. "Die Fundstelle ist mehrphasig. Die ältesten Funde gehören in die jüngere Bronzezeit. Spätestens in der frühen Eisenzeit entstand der Grabhügel zur Aufnahme von mehreren Bestattungen und zuletzt errichtete man am Fuß des Hügels die Steinsetzung des „Altars“. (Quelle Uni Erlangen: http://www.uf.uni-erlangen.de/kosbach/p ... ehrung.pdf)

Beeindruckend wie lange der Platz rituelle Bedeutung hatte. Die Steinsetzung gibt bis heute Rätsel aus. Besonders auch weil sich der Kosbacher Altar von anderen Opferplätzen Mitteleuropas unterscheidet. Parallelen sieht man eher zu Steinsetzungen aus dem Mittelmeerraum (zur Megalithzeit?).
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 975
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 222 Mal
Wurde bedankt: 127 Mal

Re: Altäre

Beitragvon Sedocoinios » Mo 21. Sep 2015, 21:15

hmm... da war man wohl an einem kleinen Fleckchen ein wenig hinter der aktuellen Mode ...;-)
"Ich will Zwietracht sähen zwischen den Königen, den Anführern, den tugendhaften Helden und den freien Bauern bis sie sich gegenseitig töten Mann für Mann wenn sie nicht mit mir kommen um mein Fest zu teilen."
Benutzeravatar
Sedocoinios
Gebüsch
Gebüsch
 
Beiträge: 932
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 22:04
Wohnort: Sigena
Hat gedankt: 9 Mal
Wurde bedankt: 88 Mal
Glaube: Celtos
Lebensweg: Künstler
Touta: Ubii

Re: Altäre

Beitragvon Rabenvogel » Di 6. Okt 2015, 21:39

Der letzte Beitrag hier ist zwar schon ein wenig her, aber ich will trotzdem was dazu schreiben. Ich opfere je nachdem um was für Opfer es sich handelt Opfer auf kleinen selbst gebauten hölzernen Podesten, wobei ich darauf achte das diese nur auf lokal gesuchten Holz und Strick aus Naturstoffen bestehen oder in einen Opferloch. Allerdings habe ich auch schon einige Male Feueropfer (gerade für Belenus finde ich das passend) gemacht. Eben so wie es aus meiner Sicht gepasst hat. Wäre natürlich schön wenn man da einen gemeinsamen Weg finden würde.
Daheim in Schönbrunn im Kleinen Odenwald, zwischen Neckar und Kraichgau.

Bild Bild Bild
·°¯°·._.-> Touta der Nemeter <-._.·°¯°·
Benutzeravatar
Rabenvogel
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 1622
Registriert: Do 7. Feb 2013, 17:41
Hat gedankt: 98 Mal
Wurde bedankt: 63 Mal
Persönlicher Text: Kind der Natur
Glaube: Celtoi
Touta: Nemeter

Re: Altäre

Beitragvon Sirona » Mi 7. Okt 2015, 09:58

Das mit dem vergraben von Opfergaben praktiziere ich auch. Einen gemeinsamen Weg? Wie meinst Du das, Rabe? So für gemeinsame Feiern?
Sirona
Wächter
Wächter
 
Beiträge: 975
Registriert: Di 5. Nov 2013, 01:15
Hat gedankt: 222 Mal
Wurde bedankt: 127 Mal

VorherigeNächste

Zurück zu Keltischer Rekonstruktionismus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Information

Das Team • Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]